Spa Nok, Thai Massage Landsberg, Wellness Massage Schongau
Spa Nok, Thai Massage Landsberg, Wellness Massage Schongau

Impressum & AGB

 

Impressum:

 

Verantwortlicher im Sinne des Telemediengesetz (TMG) und den
einschlägigen Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrages (§ 55 Abs. 2 RStV)

Orrachon Hacker, Spa Nok Wellness Oase, Marienplatz 18, 86956
Schongau

Telefon: 0049 8861 9336393

Email: info@spanok.de

Umsatzsteuer ID: DE27041656

 

Haftungsausschluss:

 

Inhalt unserer Website:

Die Seiten dieser homepage wurden gewissenhaft erstellt. Für Fehler, Irrtümer oder veraltete Informationen wird keine Gewähr übernommen. Wir sind lediglich für die Inhalte unserer Seiten im Sinne der geltenden Rechtsprechung verantwortlich, nicht für verlinkte Sites. Bei Bekannt-werden von unkorrekten Informationen entfernen wir diese Daten oder Links unverzüglich.

 

Links und Empfehlungen:

Auf unseren Seiten empfehlen wir gerne befreundete oder partnerschaftlich verbundene Unternehmen, nstitutionen bzw.verwendete Produkte, Techniken und Materialien. Das bedeutet jedoch nicht, dass Warenbezeichnungen, Produktnamen, Produktbezeichnungen, Handelsnamen, Massagearten oder sonstigen Kennzeichen frei benützt werden dürfen. Es kann sich um eingetragene oder sonstige gesetzlich geschützte Kennzeichen handeln, auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind.

 

Urheberrecht

Die auf diesen Seiten veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem Urheberrecht, und bedürfen bei Vervielfältigung (außer durch das Internet) oder jeder anderen Art der Verwertung der schriftlichen Zustimmung von Spa Nok. Downloads von dieser Seite sind nur für den privaten, nicht jedoch kommerziellen Gebrauch gestattet.

 

 

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I.Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

 

Spa Nok

Wellness Oase

Marienplatz 18

86956 Schongau

08861 9336393

E-Mail: info@spanok.de

Website: www.spanok.de

 

II.Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte (wobei ich nicht dazu verpflichtet bin) der Verantwortlichen ist:

 

Orrachon Hacker

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

 

Spa Nok

Wellness Oase

Marienplatz 18

86956 Schongau

08861 9336393

E-Mail: info@spanok.de

Website: www.spanok.de

 

III.Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

2.Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

IV.Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

4.Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

 

1.  Name

2.  Emailadresse

3. Nachrichtentext

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

 

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

5.Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

6.Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

7.Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

8.Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

Der Widerrruf kann telefonisch, persönlich, per E-Mail oder brieflich erfolgen.

 

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

 

V.Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

9.Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)       die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)       die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)       die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)       die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)       das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)       das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)       alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)       das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

10.Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

11.Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)       wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)       die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)       der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)       wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

12.Recht auf Löschung

a)Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)       Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)       Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)       Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b)Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c)Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)       zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)       zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)       aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)       für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)       zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

13.Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

14.Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)       die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)       die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

15.Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

16.Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

17.Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)       für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2)       aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3)       mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

18.Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Quelle: IHK für München und Oberbayern

 

Bildrechte:

Alle Bildrechte und Corporate Identity bei Orrachon Hacker

Für die Fotos danken wir www.photografie-retzlaff.der

Corporate Design: Michael Piesbergen, www.pi-punkt.de/Fotolia

 

 

Allgemeine
Geschäftsbedingungen für die Spa Nok Studios

 

Rechtlicher Rahmen in Deutschland

Spa Nok bietet '"Medical Wellness" und damit Massagen im Sinne der Entspannung und Prävention. Diese Massagen werden in Deutschland (noch) nicht als Heilmethode gesehen und damit nicht als Therapie im Sinne des seit 1939 geltenden Heilpraktikergesetzes anerkannt. Heilmassagen sind Ärzten, Physiotherapeuten, Masseuren und Heilpraktikern mit in Deutschland anerkannten Qualifikationen vorbehalten. Solange deutsche Einrichtungen lediglich in Deutschland erworbene Ausbildungen und Heilmethoden anerkennen und akzeptieren, werden Massagen im Spa Nok als "Wellness-Massagen" bzw. "Medical Wellness" angeboten und durchgeführt. Diese Anwendungen dienen dem Wohlbefinden und der Prävention. Bei Unfällen oder ernsthaften Erkrankungen der Wirbelsäule, den Gelenken oder Organen wenden Sie sich bitte zuerst immer an einen Arzt. Lassen Sie sich dort auch beraten, ob eine Thai Massage für Sie in Frage kommt.

 

Eine Wellnessmassage kann keine medizinische Massage ersetzen. Medical Wellness Massagen können nur ergänzen, nicht ersetzen.

 

Massagen und Anwendungen

Spa Nok behält sich vor, insbesondere bei einem unklaren Gesundheitszustand oder Hautbild die Anwendung abzulehnen, oder bereits begonnene Massageanwendungen abzubrechen. Wir befragen Kunden vor ihrem Termin, bzw. zu Beginn der Massage unter anderem zu Risikofaktoren, zu ihrem allgemeinen Gesundheitszustand, zu Verträglichkeiten, zu akuten infektiösen oder bakteriellen Erkrankungen, etc. Falls der Kunde oder ein Spa Nok Mitarbeiter zweifeln, ob eine Massage schadet; oder ob akute Erkrankungen, bereits bestehende Schäden am Bewegungsapparat oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Operationen (in den letzten sechs Monaten) oder eine Schwangerschaft vorliegen, ist eine Anwendung ausgeschlossen. Kunden von Spa Nok sind verpflichtet, bei Zweifeln oder auch bei Gewissheit über einen Ausschlussgrund, diesen anzugeben und Spa Nok die Möglichkeit zu geben, von einer Massage abzusehen, oder diese entsprechend anzupassen. Auch im eigenen Interesse ist der Kunde verpflichtet, evtl. bestehende Allergien oder Unverträglichkeiten anzugeben. Jede akute Erkrankung, insbesondere eine Betroffenheit der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems oder der Haut schließen eine Anwendung aus.

 

Bitte informieren Sie auch bei einem Masseurwechsel die "Neue" über notwendige Anpassungen der Massage.

 

Versäumter Termin

Wird ein vereinbarter und von beiden Seiten bestätigter Termin durch den Kunden nicht wahrgenommen oder abgesagt, kann Spa Nok den entstandenen Verlust geltend machen. Der Verlust ist immer zum vereinbarten Preis fällig. Spa Nok ist nicht zur Schadensminderung verpflichtet. Der Schaden wird insbesondere dann geltend gemacht, wenn der Kunde gar nicht, oder sehr kurzfristig (bis zu 6 Stunden vorher, gerechnet werden die Studioöffnungszeiten) absagt. Eine Absage durch den Kunden hat telefonisch und persönlich zu erfolgen. Ein von Spa Nok abgesagter Termin führt nicht zu einem Schadensersatzanspruch des Kunden aber auch zu keiner Kaufpreisfälligkeit. Ein Termin gilt auch dann als nicht abgesagt, wenn ein Ersatztermin bis zu 6 Stunden vorher, (gerechnet werden die Studioöffnungszeiten) vereinbart wird. Spa Nok behält sich bei wiederholtem Absagen oder Verlegen eines Termins den Ausschluss von weiteren Besuchen vor. Eine Emailnachricht bedarf zu Ihrer Verbindlichkeit der Gegenbestätigung. Spa Nok beantwortet Emails innerhalb von 10 Arbeitsstunden.

 

Zu Spät kommen

kommen Kunden zu einem vereinbarten Termin zu spät, kann nur noch die restliche verbliebene Zeit des Massagetermins in Anspruch genommen werden. In den seltenen Fällen, in denen kein unmittelbarer Anschlusstermin von einem anderen Kunden gebucht ist, kann die vereinbarte Massagezeit (=Massagedauer) wahrgenommen werden.

 

Telefonieren - Einkaufen - Beratung - (Tele-) Kommunikation

Am Counter sind meistens gut deutsch sprechende Mitarbeiter, so dass Sie mit etwas "Reiseerfahrung" alle Anliegen klären können.

 

Beachten Sie bitte, dass nach 18:00 Uhr die Masseure unter Umständen den Counter mit betreuen. Wenn die Masseure Kunden massieren, hat Ruhe oberstes Gebot. Unsere Masseure gehen nur in Massage-pausen ans Telefon. Bitte hinterlassen Sie auf jeden Fall eine kurze Nachricht; Sie erhalten damit im anschließenden Rückruf sofortige Hilfestellung. Emails werden innerhalb eines Arbeitstages beantwortet.

 

 

Haftungsausschluss

Sofern trotz fachkundiger Anwendung Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe nicht angezeigt hat, sind Masseure und Geschäftsinhaberin von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund nicht bekannt gemacht wurde oder nicht offenkundig war. Die Mitarbeiter des Spa Nok sind in ihrer Ausübung als Masseure versichert. Alle Besucher werden hier ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sprachliche Verständigungsprobleme nicht zu Lasten der Masseurin gehen können. Trotz Einhaltung aller Hygienestandards und –vorschriften kann eine Übertragung von Infektionen nicht völlig ausgeschlossen werden. Die Besucher des Spa Nok sind verpflichtet, die zur Verfügung gestellte Einwegkleidung zu tragen. Das Tragen von Straßenschuhen ist nur im Eingangsbereich statthaft. Spa Nok hat weitgehend auf Mikrofasertextilien umgestellt. Diese haben weniger "Übertragungsqualität" und lassen sich umweltschonender reinigen.

 

Sachschäden an Privatgegenständen

Die Übernahme von Schäden an oder die Beseitigung von Verschmutzungen auf der Besucherkleidung oder privater Gegenstände ist ausgeschlossen. Persönliche Gegenstände sind während der Anwendungen in derselben Kabine aufzubewahren, in der die Anwendung stattfindet. Spa Nok haftet nicht für verlorengegangene, vergessene oder beschädigte Gegenstände. Jeder Kunde ist verpflichtet insbesondere auf persönliche und oder Wertgegenstände (Brillen, Schlüssel, Schmuck, Schirm, etc.) zu achten.

 

Bitte beachten Sie bei der Auswahl Ihrer Kleidung, dass Massageöle nicht bei herkömmlichen Wachtemperaturen ausgewaschen werden können. Alle Spa Nok Textilien werden bei 90 Grad Celsius gereinigt.

 

Therapeuten- Masseuraustausch

Es besteht von Kundenseite kein Anspruch auf die Behandlung durch einen bestimmten Therapeuten, Masseur, etc. Die Studioleitung behält sich einen Austausch, egal aus welchen Gründen, auch kurzfristig vor. Daraus kann kein Mangel oder Schadensersatzanspruch von Seiten des Kunden abgeleitet werden. Spa Nok berücksichtigt dabei, dass der vertretende Masseur über dieselbe Aus- und Weiterbildung verfügt. Trotz aller Ausbildungsstandards können sich Therapeuten in der Ausübung ihrer Tätigkeit und sprachlichem Niveau unterscheiden. Aus dieser Unterschiedlichkeit kann der Kunde keinen Anspruch herleiten.

 

Empfangsmitarbeiter

Spa Nok Mitarbeiter am Empfang sprechen und verstehen in aller Regel ganz gut Deutsch. Missverständnisse lassen sich jedoch auch hier nicht ganz ausschließen. Häufig liegt das in "kulturellen" Unterschieden oder kann mit unseren menschlichen/männlichen Kommunikationsmängeln begründet werden.

 

Ablehnung

Die Masseure und Therapeuten sind verpflichtet, jeden sexuellen Annäherungsversuch (es reicht der Verdacht) der Studioleitung zu melden. Die Studioleitung ist nach Anhörung des Kunden berechtigt, den Kunden vom aktuellen und jedem weiteren Besuch auszuschließen, und wird ggf. auch das Verhalten des Kunden zur Anzeige bringen.

 

Andererseits sind alle Masseure und Therapeuten angewiesen, ihrerseits deutlich den Kunden möglichst schon im Vorfeld auf ein – auch nur empfundenes - Fehlverhalten hinzuweisen. Die Studioleitung ihrerseits unternimmt alles, um dem Kunden den Unterschied und Abstand zum "ältesten Gewerbe der Welt" deutlich zu machen.

 

Bei dieser Gelegenheit weisen wir darauf hin, dass asiatische Höflichkeit, das freundliche und liebevolle Auftreten, oder eine fehlende Zurechtweisung nicht als Indiz an einer Vertiefung des Kontaktes, oder gar als Akzeptanz einer Handlung gewertet werden dürfen.

 

Gutscheine, Aktionen, Mehrfachkarten, Geburtstagsgeschenk

Auf die Teilnahme an Aktionen und die Verfügbarkeit von Sonderangeboten besteht kein Rechtsanspruch. Aktionspreise und Rabattvorteile sind nicht mit einander kombinierbar. Ein bereits mit Rabatt gekaufter Gutschein kann nicht in voller Höhe auf ein anderes rabattiertes Angebot angerechnet werden; z. B. Ein Gutschein über 120 Minuten Massage (ist bereits rabattiert) kann nicht zur Bezahlung einer Partnermassage verwendet werden (das würde zu zwei Rabatten führen). Ein auf Minuten ausgestellter Gutschein kann nicht gegen Euro gerechnet werden. Einführung, Änderungen und Beendigungen an oder von Aktionsangeboten und Bonusprogrammen behalten wir uns auch kurzfristig vor. Bei Änderungen des Massageprogrammes oder der Preise hat der Kunde Anspruch auf eine gleichwertige oder die Behandlung, die dem Gutscheinwert zum Einlösezeitpunkt entspricht. Spa Nok behält sich deshalb eine Nachberechnung der Differenz zum früheren Kaufpreis vor. Die Rückgabe bzw. die Barauszahlung von (Geschenk-)Gutscheinen und Mehrfachkarten ist ausgeschlossen. Der Eintausch eines Gutscheines kann in jedem Spa Nok Studio erfolgen. Die Übertragung eines Gutscheines auf eine dritte Person kann durch die Studioleitung genehmigt werden. Der Verlust eines Gutscheines und damit die Geltendmachung noch nicht genommener Anwendungen kann vom Kunden gegenüber Spa Nok nicht beansprucht werden. Werden Gutscheine oder Mehrfachkarten durch den Kunden im Studio hinterlegt, bestätigt der Kunde durch Handzeichen oder Unterschrift die erhaltene Leistung. 

 

Laufzeiten und Gültigkeitsdauer

Es gilt die immer jeweils aktuelle Preisliste. Jede vorhergehende Preisliste verliert mit Erscheinen der neuen ihre Gültigkeit. Die aktuelle Preisliste kann vor jedem Besuch oder Einkauf eingesehen werden. Gutscheine behalten 3 Jahre Gültigkeit. Gutscheine können jedoch im Rahmen des Allgemeinen Geschäftsgebarens nur innerhalb eines Jahres nach der Beendigung der Geschäftstätigkeit von Spa Nok und/oder deren aktuellen Inhaber gegen den neuen Betreiber geltend gemacht werden. Das jeweilige Menue und die jeweils gültige Preisliste sind öffentlich einsehbar und liegen zur Mitnahme aus.

 

Gültigkeit der AGB

Spa Nok behält sich Änderungen und Anpassungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Diese AGB gelten in allen Spa Nok Studios. Die Bezeichnungen Therapeut und Masseur werden hier synonym gebraucht. Die männliche Bezeichnung wird nur wegen der besseren Lesbarkeit gewählt und stellt keine Diskriminierung gegenüber den weiblichen Vertretern dieser Berufe dar. Sollte einer dieser Regulierungen gegen geltendes Recht verstoßen, wird die Gesamtgültigkeit der restlichen Regelungen nicht außer Kraft gesetzt.

 

Zu guter Letzt

Bitte bringen Sie unseren asiatischen Mitarbeitern dieselbe Wertschätzung entgegen, wie Sie diese auch von diesen erwarten. Wir stellen bei gelegentlichen "Kommunikations-Pannen" immer wieder fest, dass sich einige wenige deutsche Zeitgenossen durch die Liebenswürdigkeit oder die Ausländereigenschaft zu jeder Art von Übervorteilungsversuchen herausgefordert fühlen. Und dann mit Unverständnis darauf reagieren, wenn unsere Mitarbeiter nicht alles über sich ergehen lassen. Die Würde von Menschen darf nicht nur von Menschen mit Intellekt und Herzensbildung geschätzt und beachtet werden.

 

Schongau 16. April 2010 (zuletzt aktualisiert 25. Mai 2018)

Studioleitung

Orrachon Hacker

 

 

 

 

 

 

Spa Nok

Hinterer Anger 313/314

86899 Landsberg am Lech

Stadtplan LL hier:

 

Spa Nok                      

Marienplatz 18    
86956 Schongau

Stadtplan SOG hier:

Landsberg  am Lech

Montag bis Samstag

09:00 Uhr - 20.00 Uhr

Schongau

Mittwoch - Freitag

09.00 Uhr - 20.00 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung

 

Für Sie am Telefon von

09:00 Uhr - 18.00 Uhr

 

 

     LL:       08191   98 56 98 4

 

     SOG:    08861   933 63 93 

 

Oder mailen Sie uns HIER:

Ihr erster Besuch bei uns?

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2010 - 2018 by Spa Nok. Wellness und Thai Massage. All Rights Reserved.